gehaltene Vorträge 2015 - Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V.

Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

gehaltene Vorträge 2015

Archiv > 2015

______________________________________________________________________

Vortrag vom 18.12.2015:

Thema:

Astro Rückblick

Wie in üblicher Tradition werden wir uns am letzten astronomischen Abend des Jahres wieder bei Weihnachtsplätzchen zusammenfinden und uns über die astronomischen Ereignisse und Highlights unserer Mitglieder im Jahr 2015 austauchen.  Bestimmt werden uns wieder einigen sehr interessante Bilder und Aspekte überraschen.

Vortragender:
Werner Klug, Hermann von Eiff, Reinhard Zerzawy

______________________________________________________________________

Vortrag vom 20.11.2015:

Thema:

Astronomie am Südhimmel

Es fiel schon früher auf. Beim Blick nach oben findet man zwar viele unserer bekannten Sternbilder auch im Süden. Aber hier, südlich des Äquators, sehen sie ungewohnt aus. Sie stehen auf dem Kopf! Und außerdem scheinen es viel mehr Sterne zu sein. Alles ist irgendwie voller.
Warum ist das so? Was sehen wir denn nun am Firmament in den südlichen Breiten unseres Planeten? Was brauchen wir um das zu sehen, um das zu fotografieren.
Begleiten sie mich auf eine Reise in den Süden, nach Namibia. Lassen sie sich verzaubern von den Wundern des Südhimmels aus Afrikas Süden.

Vortragender:
Siegfried Langstrof

______________________________________________________________________

Vortrag vom 16.10.2015:

Thema:

Julius R. Oppenheimer, Schwarze Löcher, Kernwaffen und der kalte Krieg in den USA

Julius Robert Oppenheimer ist bekannt als wissenschaftlicher Leiter des US Atomwaffenprogrammes im 2. Weltkrieg (das Manhattan-Projekt), er leistete aber auch einen wichtigen Beitrag zum Verständnis Schwarzer Löcher, die eines der möglichen Endstadien sterbender Sterne darstellen.
Wir betrachten den Weg zur Entdeckung der "dunklen Sterne", die von vielen hochrangigen Astronomen und Physikern zur damaligen Zeit als so etwas exotisches angesehen wurde, als dass sie glauben konnten, dass sie existieren könnten.
Neben der Astronomie beschäftigen wir uns mit interessanten bekannten Persönlichkeiten und der Einbindung des Geschehens in den Lauf der Zeit.

Vortragender:
Marcus Werner

______________________________________________________________________

Vortrag vom 18.09.2015:

Thema:

Die Rosettamission


Vortragender:
Br. Bernardin Marker

______________________________________________________________________

Vortrag vom 08.05.2015:

Thema:

Kometen

Lange Zeit galten sie als Unglücksbringer und versetzten Menschen in Angst oder gar Panik. Doch die Astronomen lüfteten nach und nach die Schleier der Kometen-Geheimnisse. Dennoch üben diese sporadisch sichtbaren Himmelskörper weiter eine besondere Faszination aus. Reinhard Zerzawy wird sie uns mit alten Geschichten und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hin zu den aktuellen Raumsonden-Missionen näher bringen.
Der Eintritt ist wie üblich frei. Je nach Wetter anschließend Himmelsbeobachtung mit dem Teleskop.

Vortragender: Dr. Reinhard Zerzawy



______________________________________________________________________

Vortrag vom 24.04.2015:

Thema:

Amateure in der Astronomie

Wenn wir über die Entwicklung der Astronomie nachdenken, fallen uns immer wieder die großen Namen ein: Pythagoras, Ptolomäus, Kopernikus, Tycho Brahe und Kepler, Galileo und Edmund Hubble. Aber neben diesen Riesen in der Astro-Entwicklung haben auch fast unbekannte Amateure zur Weiterentwicklung des astronomischen Wissens beigetragen, einigen von ihnen soll in dem Vortrag gedacht werden.

Vortragender: Johannes Münzel

______________________________________________________________________

Vortrag vom 27.03.2015:

Thema:

Sonnenbeobachtung "vorgestern, gestern und heute"

Seit Jahrtausenden richtet sich das Leben auf der Erde und insbesonde das der Menschheit nach dem Lauf der Sonne. Beobachtungen mussten sich aber lange Zeit auf einfachste Mittel beschränken, z. Teil aber mit erheblichen Auswirkungen. Erst in den letzten drei Jahrhunderten entwickelte sich dann eine Beobachtungstechnik mit dem Blick auf die Sonnenoberfläche, wiederum mit erstaunlichen Erkenntnissen. Fotografie und insbesondere Digitalfotografie machen es heute auch dem Hobbyastronomen leicht möglich, detailreiche Aufnahmen zu erstellen. Wenn möglich sollen auch Ergebnisse der Sonnefinsternisbeobachtung vorgestellt werden.

Vortragender: Michael Pieke

______________________________________________________________________

Vortrag vom
06.02.2015:

Thema:

Wie war das noch mit dem Urknall –
Teil 2: Von der Inflation bis zur Hintergrundstrahlung


Am 06.02.2015 setzen wir das Thema "Wie war das noch mit dem Urknall?" fort.
Im ersten Teil hatten wir die grundlegenden Theorien der modernen Physik kennengelernt, die uns einen ersten Einblick in die Frühphase unseres Universums erlauben und uns bis zum Ende der inflationären Phase geführt haben.
Der zweite Teil beschäftigt sich nach einer kurzen Zusammenfassung aus Teil 1 mit der Zeit nach der Inflation bis zu dem Zeitpunkt, an dem unser Universum für Strahlung durchsichtig wird und was wir heute als Hintergrundstrahlung detektieren können. In diese Zeit, vom Ende der Inflation bis zur Hintergrundstrahlung, fällt auch die Geburt der Atombausteine und der ersten leichten Elemente.

Vortragender: Werner Klug

______________________________________________________________________


 
 
 
 Copyright © Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V. 2017 – Alle Rechte vorbehalten
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü