gehaltene Vorträge 2013 - Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V.

Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

gehaltene Vorträge 2013

Archiv > 2013

______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 13.12.2013:

Thema:
Astro-Rückblick

Bei diesem astronomischen Jahresrückblick lassen Werner Klug und Hermann von Eiff das ablaufende Jahr 2013 mit vielen Astro-Fotos Revue passieren.

Vortragende: Werner Klug, Hermann von Eiff
______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 15.11.2013:

Thema:
Amateure in der Astronomie

In allen Wissensgebieten haben schon immer neben den Gelehrten auch begabte Amateure zur Weiterentwicklung ihrer Sparte beigetragen, so auch in der Astronomie.
Es werden solche Amateure aus den Anfängen der modernen Astronomie vorgestellt, aber auch Amateure aus der Gegenwart, von denen in der Öffentlichkeit fast keine Notiz genommen wird.

Vortragender: Johannes Münze

______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 11.10.2013:

Thema:
ISON: Jahrhundertkomet oder kleines Lichtchen?

Falls der Komet ISON seine größte Annäherung an die Sonne unbeschadet überstehen wird, ist damit zu rechnen, dass er einer der spektakulärsten Himmelserscheinungen der letzten Zeit sein wird. Da er sich zum ersten Male im Sonnensystem aufhält, kann es aber durchaus auch passieren, dass er die hochgesteckten Erwartungen der Kometenbeobachter nicht erfüllen wird.
Hermann von Eiff wird über den Kometen ISON und die Kometen allgemein berichten. Außerdem können wie üblich, sofern das Wetter mitspielt, Beobachtungen mit dem Teleskop der Sternwarte durchgeführt werden.
Der Komet ISON wird an diesem Abend nicht sichtbar sein, da er sich zurzeit am Morgenhimmel aufhält.

Vortragender: Hermann von Eiff

______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 20.09.2013:

Thema:
Was wir vom Kosmos wissen - und was wir davon halten sollen

Auf der Suche nach Wissen, Erkenntnis und Sinn: Wissenschaftler sind sich einig, dass der Wissensstand über die Ursprünge, die aktuellen Phänomene und die Zukunft des Universums heutzutage schon relativ genau ist. Aber - was sollen wir davon halten?
Wie viele Fragen stellen sich bei so viel Wissen? Zum Beispiel welche Position nimmt der Mensch demgegenüber ein und welcher Sinn tut sich hinter all dem auf? Mancher möchte vielleicht auch fragen: Welche Rolle spielt ein Schöpfungsglaube dabei (noch)? - Nach einem Impulsreferat von Bernardin Marker zu diesen Themen soll an diesem Abend genügend Gelegenheit gegeben sein, darüber auch ins Gespräch zu kommen. Natürlich fehlen keinesfalls wie immer eine Beschreibung des aktuellen Sternenhimmels und Hinweise auf wichtige astronomische Ereignisse.

Vortragender: Bruder Bernardin

______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 21.06.2013:

Thema:
Nachthimmel ohne Teleskop

Brauchen wir immer teure Teleskop-Technik, um die Faszination des Nachthimmels zu erleben? – Nicht unbedingt, denn Dank digitaler Spiegelreflexkameras, einfacher Freeware-Programme und kostengünstiger Accessoires kann jeder Amateur-Fotograf beeindruckende Bilder und Videos des Nachthimmels kreieren. Mit Weitwinkelobjektiv, Stativ und vor allem: viel Geduld und Wetterglück können wir sowohl Sternbildübersichten, als auch phantastische Sternspuraufnahmen oder Videosequenzen des bewegten Nachthimmels erstellen.
In diesem Vortrag sehen wir einerseits Beispiele für diese verschiedenen Arten von  Nachthimmel-Bildern. Dazu zeigen wir interessierten Hobby-Fotografen die einfachen technischen Tricks, mit denen Sternbildübersichten, Sternspuraufnahmen und Himmels-Videos hergestellt werden können. Abschließend schauen wir noch einem Profi-Fotografen über die Schulter, der an besonders ausgewählten Orten der Welt beeindruckende Langzeit-Videos von Erde und Himmel zu komponieren versteht.

Vortragender: Dr. Reiner Zerzawy

______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 24.05.2013:

Thema:
Auf der Jagd nach "Schwarzen Löchern"

Schwarze Löcher gehören zu den faszinierendsten Erscheinungen in unserem Universum. Selbst theoretisch sind sie noch nicht vollständig verstanden und der letzte direkte Beweis für ihre Existenz steht noch aus. Sie flößen Angst ein, da sie im Universum anscheinend alles, was ihnen zu nahe kommt, auf alle Ewigkeit verschlingen und immer nur wachsen. Wie haben sich die Vorstellungen über Schwarze Löcher entwickelt, wie kann man sie beschreiben und woran forschen die Wissenschaftler heute.
Am 24.05. wollen wir einige Stationen der wissenschaftlichen Forschung betrachten, um das Wesen der Schwarzen Löcher etwas besser zu verstehen.

Vortragender: W. Klug


______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 26.04.2013:

Thema:
Ruhe und Bewegung am Himmel

Guter Mond, du stehst so stille... .Ein Blick zum Sternenhimmel vermittelt Ruhe. Nichts bewegt sich und nur dem ausdauernden Beobachter eröffnen sich kleinste Veränderungen mit letztlich erstaunlichem Hintergrund.  Am Beispiel dieser scheinbaren Bewegungslosigkeit führt uns Michael Pieke weg von der Erdoberfläche, hinaus ins All, in die Ferne des Universums, immer auf der Suche nach einem  ruhenden Punkt.

Vortragender: Michael Pieke


______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 22.03.2013:

Thema:
Unser Begleiter - der Mond

Wie viele Menschen hat der Mond nicht schon fasziniert! Er war und ist Gottheit in alten Religionen. Für Romantiker und Verliebte ist er freundlicher nächtlicher Begleiter. Astronomen und Astrologen haben Jahrtausende über seine Bahn, sein Gesicht und seine Einflüsse aufs irdische Geschehen spekuliert. Lange schon waren die Entstehung seiner Finsternisse, seine Rolle bei Sonnenfinsternissen und sein Einfluss auf die Gezeiten der Meere bekannt. Mitte des 20. Jahrhunderts begann die Jagd um die Eroberung seiner Oberfläche: Dutzende Raketen-Missionen versuchten ihn zu erreichen, und mit dem Apollo-Programm landeten erstmals Menschen auf dem Mond und brachten mit Mondgestein auch Hinweise über seine Entstehung mit.

Bei klarem Himmel werden wir mit dem Teleskop Lifebilder des Zweidrittel-Mondes demonstrieren und - vielleicht mit etwas Glück - den Kometen Panstarrs erblicken.
Der Eintritt ist wie immer frei.

Vortragender: Dr. Reiner Zerzawy


______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 22.02.2013:

Thema:
Gibt es außerirdisches Leben?

Die Anzahl der entdeckten Exoplaneten steigt ständig. Mittlerweile sind fast 600 bekannt. Planeten von der Größe der Erde mit einer entsprechenden Größe und Umlaufbahn wurden bisher noch keine gefunden. Dies scheint abereher eine Frage der Zeit und der zur Verfügung stehenden Genauigkeit der Instrumente zu sein. Am Freitag, dem 22.02. berichtet Hermann von Eiff über einen Ansatz, mit dem versucht wird, die Anzahl der Planeten mit Leben oder gar intelligentem Leben im Weltall abzuschätzen. Bei gutem Wetter wird mit dem Teleskop der Sternwarte beobachtet.
Der Eintritt ist wie immer frei.

Vortragender: Hermann von Eiff


______________________________________________________________________

Vortrag vom Freitag, den 25.01.2013:

Thema:
Supernova Explosion

Vortragender: Werner Klug

______________________________________________________________________

 
 
 
 Copyright © Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V. 2017 – Alle Rechte vorbehalten
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü