Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V.

Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 
 

Begegnungen markanter Himmelsobjekte sind nicht nur für Sterngucker reizvoll, sondern hatten früher oft große Bedeutung. Das Foto vom 18.04.2018 zeigt z.B. den zunehmenden Mond bei den Plejaden (Siebengestirn, rechts oben) als Frühlingszeichen wie auf der ca. 4000 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra. Rechts unten dazu noch die Venus, links oben die Hyaden mit dem hellen Aldebaran.



Nächster öffentlicher Termin:

A
m Freitag, den 25.05.2018 ab 20:00 Uhr – Sternwarte der Kopernikusschule Freigericht.

Thema:
Archäoastronomie – Mond und Sterne als uralte Begleiter der Menschheit

Die Astronomie gilt als eine der ältesten Wissenschaften überhaupt. Immer mehr archäologische Funde und Erkenntnisse zeigen uns heutigen Menschen, welche bedeutende Rolle die Sternenkunde in früheren Jahrtausenden für das religiöse, kulturelle und alltägliche Leben gespielt hat. Die vielfach erstaunlichen geistigen und physischen Leistungen früherer Kulturen und deren Sternkundiger sind das Thema dieses Abends.

Vortragender
: Dr. Reiner Zerzawy

Der Eintritt ist wie immer frei. Bei gutem Wetter und zu vorgerückter Stunde auch Beobachtungen mit dem Teleskop der Sternwarte.

Weitere Termine:

25.05.2018:
Archäoastronomie

21.09.2018:
Astronomie und Glaube


mehr...

 
 
 
 Copyright © Astronomischer Arbeitskreis Freigericht e.V. 2018 – Alle Rechte vorbehalten
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü